Buerbreen

20.08.2014

[414] [413]

Als nächstes große Wanderziel haben wir uns die Trolltunga vorgenommen. Da das Wetter heute nicht mitspielt, verschieben wir diese Tagestour auf morgen und kehren nach Odda im Hordaland zurück. Mehrere Schlote, aus denen Flammen lodern, prägen das Stadtbild des zwischen dem Sørfjords und einem Arm des Hardangerfjords gelegenen Schwerindustrie-Standorts.

[419] [415]

Für 13,89 NOK/Liter (ca. 1,70€/l) gönnen wir uns nach knapp 1000km auf norwegischen Straßen eine halbe Tankfüllung.

[427]

Südöstlich von Odda blitzt zwischen den Gipfeln der Buerbreen hervor, ein Teil des Folgefonna Gletschers. Auf einem holprigen Weg, der für Wohnmobile kaum zu befahren wäre, gelangt man in's idyllischen Buertal, von wo der Wanderweg hinauf zum Gletscher beginnt.

[423]

Zu Beginn führt ein Schotterweg an einem saphirblauen Fluss entlang, dessen Wasser aus einer Öffnung im Gletscher hervorkommt. Es schmeckt wie Tauwasser, lässt sich aber gut trinken.

[422]

Dann wird es anspruchsvoll für Beine und Arme. Zweimal müssen wir auf einer wackeligen Holzplanke über einen Bach balancieren. Die Felsen führen so steil nach oben, dass man sich mit Seilen schräg an der Felswand emporlaufen muss.

[426]

50 Meter vom Gletscher entfernt endet der Weg an einer kaputten Brücke. In Odda werden Führungen auf dem Gletscher angeboten. Wahrscheinlich starten diese jedoch von einer anderen Seite, denn nach dem anstrengenden Aufstieg benötigen wir eine Pause. Wir möchten lieber einen der Gletscher im Jotunheimem Nationalpark begehen und belassen es bei ein paar Nahaufnahmen mit dem Teleobjektiv.

[429] [428] [424]

Mittlerweile regnet es über dem Tal hinter uns, ein Regenbogen spannt sich von Gipfel zu Gipfel. Der eisiger Wind fordert uns bald zum Abstieg auf.

[425]

Wir übernachten auf dem Campingplatz in Odda. Es ist der erste Campingplatz, dessen Kapazitäten (mehr als) ausgeschöpft sind. Während Lisa in der kleinen Küche Couscous zum Abendessen vorbereitet, versuchen fünf weitere Personen in der besenkammergroßen Küche ein Abendessen zu zaubern.

[430]

Kommentieren...

Bitte authentifiziere dich hier, um einen Kommentar schreiben zu können.

Leider haben wir in letzter Zeit mit vielen computergenerierten Spam-Kommentaren zu kämpfen. Daher können zur Zeit nur authentifizierte Benutzer einen Kommentar hinterlassen.

Patin
24.08.2014
Hallo ihr Zwei
Wie letztes Jahr, ein beeindruckender Block und atemberaubende Fotos. Mit eurer Erlaubnis nehme ich sie mit zur Arbeit?
Liebe Grüße
Thomas
24.08.2014
Hi Benedikt und Lisa,
etwas mehr Sonnenschein würden wir euch ja wirklich wünschen ... Aber diese Wolken- und Lichtstimmungen gibt es halt nur, wenn auch mal Regen dabei ist. Wahnsinn, was ihr da wieder aus den Objektiven rausholt. Brigitte und ich waren schon oft dort und wir sind begeistert. Wir bestehen schon jetzt auf einer persönlich moderierten Foto-Show!
Übrigens: Benzinpreis 13,89 NOK ist ja ein Schnäppchen. Das geht ca. 2000 km weiter nördlich in Kirkenes noch deutlich teuerer!
Liebe Grüße
Thomas
Lisa
25.08.2014
Ja, freut mich sehr, wenn du die Bilder mit zur Arbeit nimmst :) Ich bin schon gespannt auf die Reaktionen euerer Bewohner.
Andrea L.
27.08.2014
Da bestehe ich aber auch darauf, zu dieser persönlich moderierten Fotoshow eingeladen zu werden! Sonst sieht man nämlich gar kein einziges Fotos, auch wenn man im selben Haushalt wohnt!